- geboren am 22. Juli 1806 bei Bornhöved in Schleswig–Holstein
- 1818 Gymnasium in Kiel
- 1820 Gymnasium in Plön
- 1825 Studium der Medizin, dann Philologie in Kiel
- Promotion in Kiel
- Hauslehrer in Kopenhagen
- Reisestipendium der dänischen Regierung
- 1831 in Kiel, dann in Leipzig
- 1832 Reise nach Griechenland
- 1833 Unterconservator der Altertümer im Peloponnes, dann Oberconservator für ganz Griechenland
- zahlreiche Reisen durch Griechenland
- Ausgrabungen auf der Akropolis, Rekonstruktion des Niketempels
- 1836 Ausscheiden aus dem Amt
- 1837 Professor in Athen
- 1843 Verlust der Stellung, als Professor für Halle berufen mit zweijähriger Beurlaubung für Studienreisen
- 1845 Antritt der Professur in Halle
- gestorben am 6. August 1859 in Halle

Bildnachweis: Lithographie - Maurin (Aufbewahrung ROBERTINUM)